42 Kommende Events

Sortieren nach

Die Silentparty im Treppenhaus geht in die dritte Runde! Drei DJ’s auf drei verschiedenen Kanälen verwöhnen eure Ohren mit feinsten Klängen. HIER EIN PAAR FACTS ZUM ABEND: Eintritt 10 CHF  / Unbedingt den Vorverkauf nutzen Beginn und Ende Die Ausgabe der Kopfhörer beginnt um 20.00 Uhr, dann beginnen auch unsere fleissigen DJs, eure Ohren vollzutunen! Feierabend wird ca. um 03.00 Uhr sein, damit ihr alle noch die letzten Züge erwischt! Vorverkauf Für diejenigen unter euch, die letztes Mal keine Kopfhörer mehr ergattern konnten: Wir haben einen Vorverkauf! Wir empfehlen euch, ihn zu nutzen, damit ein guter Abend für alle Freunde garantiert ist. Es stehen 200 Kopfhörer zur Verfügung – de schneller isch de gschwinder! Kopfhörerausgabe Die Kopfhö­rer­ausgabe funktioniert wie beim letzten Mal: An der Kasse bezahlt ihr den Eintritt oder zeigt euer Ticket, gegen Abgabe eures Ausweises (ID oder Führer­ausweis, kein GA o. Ä.) oder ein Depot von 100 CHF habt ihr schon eure Kopfhörer. Zusätzlich erhält ihr eine Nummer für die Rückgabe der Kopfhörer. Speichert sie im Handy, macht ein Foto oder schreibt sie auf die Stirn. Gebt ihr die Kopfhörer inkl. Nummer ab, erhält ihr euer Depot wieder zurück. Wer befürchtet, ohne ID keine Drinks zu kriegen, holt einfach einen Alters-Stempel an […]

Sonntagsbrunch Kaffee, Tee, Schokolade oder Milch à discrétion, Orangensaft, Mineralwasser, Gipfeli, hausgemachter Zopf, Brioche, Semmeli, Vollkornbrötli, Schwarzbrot, Laugenbrezel, Crudités mit Sauerrahm, diverse Canapés, Rührei mit gebratenem Speck und Schinken, gekochte Eier, auf Wunsch heisse Würstli, kalte Fleischplatte, reichhaltige Käseauswahl, Birchermüesli, verschiedene Getreideflocken, Joghurtschale, Saisonfrüchte, Fruchtsalat, Dörrobst, frisch gebackener Gugelhopf Sonntagsbrunch mit einem Glas Prosecco

Wir kommen auf den Hund, weinen dicke Krokodilstränen, schimpfen wie Rohrspatzen, sind arm wie Kirchenmäuse, Hasenfüsse oder Wölfe im Schafspelz, das Ganze wahlweise wieselflink oder im Schneckentempo. Über Jahrhunderte, davon zeugt der Reichtum unseres verbalen Bestiariums, war es für Literatur und Kunst eine kreative Herausforderung, das rätselhafte Verhältnis zwischen Mensch und Tier, zwischen Nähe und Ferne, Vertrautheit und Fremdheit, zwischen frappanter Ähnlichkeit und undurchdringlicher Andersheit abzubilden, zu beschreiben, auszuloten oder spielerisch ins Fantastische zu steigern. So änderte sich unsere Vorstellung vom Wesen der Tiere von Epoche zu Epoche.

Gemaltes Appenzeller und Toggenburger Landleben zu Gast im Forum Würth Rorschach Die Ausstellung «Bi öös deheem» zeigt Kunstwerke zum Appenzeller und Toggenburger Landleben aus der Sicht von sechs Malerinnenund Malern. Die Künstler/-innen nehmen ihre Heimat unterschiedlich wahr und porträtieren ihre Umgebung aus verschiedenen Sichtweisen. Die Genres und Motive stammen hauptsächlichaus der Bauernmalerei. Tafelbilder, auch «Täfeli» genannt, sind in der Ausstellung genauso vertreten, wie die traditionellen Sennenstreifen mit Alpfahrtmotiven und bemalte Fahreimerbödeli. Idyllische Landschaften und volkstümliche Festlichkeiten wechseln sich mit Alltagsszenen und ausdrucksvollen Porträts der Landsleuteab. In der Bauernmalerei wird die eigene Umgebung oftmals als idealistische Welt dargestellt, die gesellschaftliche Realität wird dabei ausgeblendet. Die Werke erzählen von einem Traum, einer Sehnsucht nach eigenem Hof und Viehstand und einem sorgenfreien Leben. Die Ausstellung zeigt nicht nur die von aussen wahrgenommene Idylle. Sie enthüllt ebenso Künstlerpersönlichkeiten, welche mit ihren Werken den realen Alltag des Landlebens ans Licht bringen.

Die Sammlung Würth umfasst zahlreiche Werke von Künstlerinnen und Künstlern aus Namibia, die einen Einblick in die dortige Kunst- landschaft geben und die Vielfalt namibischer Kunst spiegeln. In den letzten Jahrzehnten hat sich eine kreative Kunstszene zusammenge- funden, die sich auf ihr kulturelles Erbe besinnt und zugleich mit den sozialen und politischen Realitäten in der Zeit nach der Unabhängig- keit auseinandersetzt.

Freuen Sie sich auf ein herrliches Brunch-Buffet mit einer grossen Auswahl an kalten und warmen Speisen sowie Desserts. Besser kann der Sonntag nicht beginnen! Einstiegsort: Rorschach.

Romantische Adventszeit – Schlendern Sie über den bekannten Weihnachtsmarkt mit seinen zahlreichen, liebevoll geschmückten Marktständen und geniessen Sie einen feinen Glühwein in festlicher Atmosphäre. Unser Schiff bringt Sie dreimal täglich bequem von Rorschach nach Lindau und wieder zurück. Die Fahrt zur Lindauer Hafenweihnacht findet unabhängig von der Teilnehmerzahl und bei jeder Witterung statt. Weitere Informationen zum Fahrplan findest du hier.

Geniessen Sie die besinnlichen Momente im Advent auf dem Lindenplatz. Ab dem 1. Dezember bis zum 23. Dezember wird jeden Abend ab 18.30 Uhr ein Fenster des Adventskalenders geöffnet: mit Musik, Kurzgeschichten, Gedichten oder Gesang. Glühmost oder Apfelmost inklusive. Lassen Sie sich von der vorweihnachtlichen Stimmung verzaubern. Es sind sehr viele Freiwillige, die mitmachen. Dazu gehören auch die Vereine, die hier auftreten. Die ganzen Aufwendungen für die Stände, die Getränke etc. werden von Sponsoren finanziert, aber auch von Privaten, die jedes Jahr ein Fenster im Adventskalender unterstützen. Den Lindenplatz stellt die Stadt Rorschach gratis zur Verfügung und auch die Ortsbürger Rorschach haben sich stets grosszügig gezeigt. Das Programm finden Sie hier.

Zweimal in der Woche gibt es in Rorschach die Möglichkeit auf dem Marktplatz durch die Stände zu durchstöbern.

Jeden Freitag Abendverkauf im Städtli von Rorschach.

Mo Klé veröffentlicht am 21. Dezember seine Debut EP „Fighter In The Sky“ auf Vinyl und dem altbewährten CD Format. Das wird gebührend im Rorschacher Treppenhaus gefeiert. Eröffnen wird den Abend der Zürcher Lieder­macher Flavio Troubadour. Danach präsentiert Mo Klé seine EP in Bandfor­mation. Später packt Momo Love seine Platten und Turntables aus und wird euch zum Tanzen bringen. Sechs Songs hat Mo Klé auf der EP verewigt. Zu jedem hat die St. Galler Künstlerin Kalena Leo Zeichnungen erstellt. Sie wird ihre Zeichnungen während des Abends ausstellen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Mal laut – mal leise bringt die 4-köpfige Band Ethereals aus der Ostschweiz ihre eigens komponierten Rock- / Alternative Songs ins Treppenhaus Rorschach. Mit Funk-Einflüssen covern sie zudem Muse, Audioslave und Foo Fighters. Weitere Informationen finden Sie hier.

Bühne frei für alle! Die nächste Open Stage im Treppenhaus Rorschach! Die Treppenhaus-Bühne gehört euch – egal ob ihr singt, alleine oder zu zehnt seid, egal ob ihr mit anderen Leuten einfach nur jamen oder ob ihr einfach mal fühlen wollt, wie es ist, auf der Bühne zu performen! Die Stage ist für jeden geöffnet und jeder kann zuhören und zuschauen. Wir stellen die Instrumente zur Verfügung wie Drums, Bass und die Mikros. Wer eigene Instrumente, vor allem Gitarren, besitzt, darf diese natürlich gerne mitbringen!

Art for Tea – Nadia Lutz gibt Ihnen im Anschluss an die Führung einen Einblick in die Geschichte und Etikette des Afternoon Tea, während Sie Ihren Tee mit Scones, Sandwiches und süssen Teilchen geniessen. Anmeldung bis Mittwoch vor der Veranstaltung unter rorschach@forum-wuerth.ch

STRADIS ORCHESTER – neu unter der musikalischen Leitung von Michael Schläpfer und seit 20 Jahren auf Salon- und Tanzmusik spezialisiert – umrahmt und begleitet den bekannten Hackbrettspieler und Moderator Nicolas Senn. Das professionelle Orchester und der brillante Solist bieten ein stimmungsvolles Konzert mit abwechslungsreichem Programm: Musik vom Appenzeller Zäuerli über den eleganten Kaiserwalzer bis zum feurigen Csardas, gespielt in verschiedenen Formationen vom Solo über das Trio bis zum vollen Orchester. Die musikalische Reise in einmaligem Klanggewand führt von Appenzell über Wien bis nach Ungarn. Nicolas Senn & Stradis Orchester läuten den Silvesterabend ein und entzünden zum Jahreswechsel ein buntes Feuerwerk an Melodien.

Silvester-Schiffe „Klassisch“: Fondue Chinoise auf MS Zürich mit DJ-Musik Happy New Year! – Feiern Sie den Jahreswechsel mit uns auf dem Bodensee. Schlemmen Sie bei feinem Fondue Chinoise und stossen Sie mit Familie und Freunden auf das neue Jahr an. Das MS Zürich trifft sich um Mitternacht mit den anderen Schiffen der Weissen Flotte zum grossen Neujahrsfeuerwerk vor Friedrichshafen. Auf dem MS Zürich geniessen Sie ein Fondue Chinoise à discrétion inkl. Salatbuffet und Dessert. Für Partystimmung sorgt DJ Many. Weitere Informationen finden Sie hier.

Sie sind herzlich eingeladen, ein Stück des Dreikönigskuchens abzubrechen und Ihr Glück zu versuchen. Wer weiss, vielleicht gehen Sie als eine oder einer von drei Königinnen oder Königen nach Hause? Für beste Unterhaltung ist gesorgt.

Die niederländische Profifotografin Jolanda Linschooten nimmt Sie mit in „ihr“ Skandinavien. Im schwedischen Sommer baut sie ein Kanu und fährt damit gemeinsam mit ihrem Mann 40 Tage quer durch Lappland. Im norwegischen Winter kehrt sie alleine dahin zurück und zieht auf Skiern durch die tiefgefrorene Finnmarksvidda, zeltet bei Rentiersamen und bewundert mit ihnen gemeinsam das Polarlicht.

Ein gemischter Salat gefolgt von Appenzeller Käsefondue, Fondue Chinoise oder Raclette machen den Abend zum Genuss. Das Käsefondue, Raclette und Fondue Chinoise servieren wir Ihnen gerne à discrétion. Weitere Informationen finden Sie hier.

Erleben Sie auch dieses Jahr, wie unser Skulpturengarten in eine traumhafte Schneewelt verwandelt wird. Unter dem Motto «Wortspiel» entstehen kreative und fantasievolle Kunstwerke aus Schnee. Es erwartet Sie ein unvergesslicher Tag am Bodenseeufer mit kulinarischen Überraschungen für die ganze Familie. Siegerehrung ca. 16 Uhr. Möchten Sie und Ihr Team von 2 bis 5 Personen selber zur Schaufel greifen und eine Schneeskulptur kreieren? Melden Sie sich bis zum 30.12.2018 unter rorschach@forum-wuerth.ch an. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Zum sechsten Mal realisiert das Netzwerk Rorschach vom 18. Januar bis 24. Februar 2019 mit grosser Hilfe der Raiffeisenbank Rorschacherberg-Thal, der Ortsbürger Rorschach, der Stadt Rorschach und mit vielen weiteren Sponsoren und Gönnern während fünf Wochen die Eisarena Rorschach. Die Eisarena Rorschach hat eine echte Eisfläche mit Banden; die Eisschicht ist 7 bis 8 Zentimeter dick. Die Eisarena wird mit einem Schlittschuhverleih und kleinem Kiosk ergänzt. Am Kiosk werden warme und kalte Getränke verkauft. Für die kleinen Gäste sind auch zweikufige Schlittschuhe im Angebot. Schlittschuhe wie auch Eisstöcke können gemietet werden. Täglich bei jeder Witterung von 14 Uhr bis ca. 20 Uhr. An Samstagen und Sonntagen bereits ab 10 Uhr geöffnet. Je nach Witterung und Besucherzahl ist die Eisarena abends auch länger offen. Die Vormittage  sind für Schulen reserviert. Der Kiosk für die Tickets, Schlittschuhverleih und Getränke öffnet ebenfalls um 14 Uhr bzw. an den Wochenenden um 10 Uhr. Weitere Informationen finden Sie hier.

Anfangs des neuen Jahres steht es wieder beim Pavillion in Rorschach: Das gemütliche Chalet «Fondue am See». Gemütliches Zusammensitzen und unterschiedlichste Fondues probieren, lautet die Devise. Das Fondue am See ist inzwischen bereits Tradition in Rorschach. Es empfiehlt sich allerdings, ab 3. Dezember 2018 Plätze zu reservieren, denn diese sind äusserst begehrt: Telefon 071 841 48 78 oder über www.fondueamsee.ch.

An den Jahreskonzerten 2019 vereint die Stadtmusik Rorschachunter dem Motto «STAMURO in (Uni) Form» zwei grosse Ereignisse. Bereits seit 40 Jahren dirigiert und leitet Guido Schwalt die Stadtmusik Rorschach erfolgreich und mit grossem Engagement. Gemeinsam mit dem Verein konnte er in dieser Zeit viele Höhepunkte erleben. Freuen Sie sich auf einen aussergewöhnlichen Rückblick über die letzten 40 Jahre mit der Stadtmusik Rorschach und Guido Schwalt. Das zweite Highlight der Jahreskonzerte ist die Neuuniformierung der Stadtmusik Rorschach. Die Musikantinnen und Musikanten freuen sich darauf, die neue Uniform feierlich in allen Facetten präsentieren zu dürfen. Die Besucher erwartet ein abwechslungsreiches musikalisches Programm mit Solisten, Showeinlagen und besonderen Gästen.

In seinem neuen Vortrag erzählt Stephan Siegrist humorvolle aber auch schicksalhafte Erlebnisse aus seinem Leben als Extrembergsteiger. Dabei spannt er den Bogen von den frühen Jahren als aufstrebender Kletterer über seine Passion für die sturmumtosten Gipfel in Patagonien, wie er auch in der Eiger-Nordwand noch Herausforderungen findet, bis hin zum jüngsten Projekt am Cerro Kishtwar in Kashmir.

Beginnen Sie das neue Jahr nicht nur mit guter Literatur in unserer Ausstellung, sondern auch mit einem eigenen handgebundenen Buch. In diesem Workshop zeigen wir Ihnen einfache Techniken zum Binden eigener Hefte, Leporellos oder Notizbücher. Anmeldung bis 2 Tage im Voraus unter: rorschach@forum-wuerth.ch

Von Deutschland nach New York – zweieinhalb Jahre lang fuhr das fünfköpfige Künstlerkollektiv «Leavinghomefunktion» immer in Richtung Osten. Zunächst durch Europa und die Länder der ehemaligen Sowjetunion, später durch die USA und Kanada. Ihre Ural-Motorräder sorgten für gemächliches Vorankommen, zahllose Pannen und unglaubliche Abenteuer – beste Voraussetzungen, um mit Land und Leuten in Kontakt zu kommen.

Vor fast hundert Jahren kam der erste Langfilm des Regisseurs (und gleichzeitig auch Hauptdarstellers) Charles Chaplin in die Kinos und bezauberte mit seiner anrührend-komischen Geschichte um den Tramp und sein «Pflegekind» die Zuschauer in der ganzen Welt. Fast genau ein halbes Jahrhundert später, 1971, nahm sich Chaplin sein frühes Meisterwerk noch einmal zur Bearbeitung vor und schickte diese Version erneut auf Erfolgstour in die Kinos – vor allem fügte er seine Musik hinzu, die die tragische Komödie emotional vertieft. Und mit dieser Musik Chaplins, live gespielt von der Kammerphilharmonie Graubünden, wird die kleine Erfolgsgeschichte der Charlie Chaplin Veranstaltungsreihe im Würth Haus Rorschach um ein weiteres Highlight bereichert.

Werken mit dem Taschenmesser: Outdoor-Spezialist Felix Immler zeigt an einem Erwachsenen-Kind-Workshop den richtigen Umgang mit dem Taschenmesser. Aufgrund der grossen Nachfrage lohnt sich eine rasche Anmeldung. bibliothek.rorberg@bluewin.ch www.rorschach.ch/schule/bibliothek

Er stellt sich einfach hin und erzählt. Darin besteht im Grunde schon sein ganzes Kabarett. Aber wie Bänz Friedli das tut! Er sinniert und philoso­phiert, imitiert Slangs und Dialekte, er beobachtet und parodiert, ist bald nachdenklich, bald saukomisch, und es sprudelt im neuen Programm «Was würde Elvis sagen?» nur so aus ihm heraus: was ihn beglückt und was ihn aufregt. Er kommt vom Hundertsten ins Tausendste, mischt Politisches und Privates – und weshalb geht eigentlich jeder Schirm bei der ersten Benützung kaputt?! «Was so spielerisch und locker daherge­plaudert erscheint, ist klug durchdacht, hochaktuell, politisch und philoso­phisch», notierte der kulturtipp. Weil Friedli stets auf die Aktualität und den jeweiligen Ort eingeht, wird jeder Abend zum Unikat. Nur eines bleibt sich gleich: Immer wieder fallen ihm Songs von Elvis Presley ein. Der King of Rock ’n’ Roll spendet in jeder Lebenslage Trost. Weil, wenn nicht er – wer dann? Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Ausstellung «Von Kopf bis Fuss» bringt moderne und zeitgenössische Werke der Sammlung Würth in einen spannenden Diskurs zu Wandel und Konstanten des Menschenbildes. KünstlerInnen verbildlichen ihre Auseinandersetzung mit Schönheit, Vergänglichkeit, Ausdruckskraft, Selbstbefragung und Normierung der menschlichen Gestalt. Anmeldung bis zum 03. Februar 2019 unter: rorschach@forum-wuerth.ch

Der Dokumentarfilm zeichnet ein sensibles und humorvolles Bild der Appenzeller Malerin und Rebellin Sibylle Neff und ihres kritischen, forschenden und manchmal unbequemen Blicks auf die Gesellschaft und politische Institutionen.

Nach ihren Kanada-Reisen wollten Markus und Sabrina Blum mit ihren zwei Töchtern zu einem weiteren Pferde-Abenteuer aufbrechen. Aber eine neue Idee musste her, als die Jüngste eine Pferdeallergie bekam. Der neue Plan: das Outback in Australien zu durchqueren – mit Kamelen und einem Planwagen. Es folgten sechs Monate Vorbereitung vor Ort und eine dreimonatige Tour durch beeindruckende Wüstenlandschaften.

Die Nordwestpassage – der Seeweg zwischen Atlantik und Pazifik nördlich des amerikanischen Kontinents – ist eines der letzten grossen Abenteuer auf den Weltmeeren. Nur in einem kurzen, eisfreien Sommer ist die Passage befahrbar. Vorbei an Eisbergen, kalbenden Gletschern und abgelegenen Inuit-Dörfern machten sich die «Seenomaden» Doris Renoldner und Wolfgang Slanec in ihrem Segelboot auf die 7000 Seemeilen.

Über sieben Jahre verbrachte Thomas Zwahlen im Himalaya. Zu Fuss, mit Eseln, Pferden, Yaks und mit klapprigen Motorrädern hat er die entlegensten Winkel Tibets, Bhutans, Nepals und Ladakhs erkundet. Seine Faszination für das höchste Gebirge der Welt, eindrückliche Begegnungen vor Ort und seine Erfahrungen sind Grundlage für den mitreissenden Multimedia-Vortrag über den Himalaya.

Diavortrag mit musikalischer Umrahmung Am Internationalen Frauentag erinnern wir uns an Künstlerinnen aus verschiedenen Ländern und Epochen, sprechen über ihren Berufs- und Lebensweg und ihre Rolle in der Geschichte der Kunst. Gemeinsam gehen wir auf eine stimmungsvolle Reise durch die Kunstgeschichte, die von Frauen geschrieben wurde. Musikalische Begleitung: Jaroslaw Netter, Klavier Anmeldung bis 2 Tage im Voraus unter: rorschach@forum-wuerth.ch

Ein stimmflutartiger Genussabend mit den Stars der A-Cappella-Szene Das A-Cappella-Quintett Viva Voce lädt herausragende musikalische Gäste ein, um die Zuhörer eine Nacht lang mit der ganzen Bandbreite aktueller Stimmkunst zu umfluten. Verbringen Sie einen wunderbaren Abend und verbinden Ihren Besuch mit einem genussvollen Stehdinner vor dem Konzert. VIVA VOCE Aus Süddeutschland starten die Gastgeber Viva Voce in die Nacht, mit den Hits aus ihrem Jubiläums-Programm «Es lebe die Stimme» und dem Besten aus 20 Jahren Vox-Pop! Ob jahrhundertealte geistliche Klassiker oder brandneue Charthits: Viva Voces Repertoire ist mitreissend, emotional berührend und immer A-Cappella-Gesang auf Weltklasseniveau. 6-ZYLINDER Mit 6-Zylinder bringen Viva Voce eine Vokalformation mit, deren hochklassiger Gesang nur noch von der beschwingten Bühnenshow übertroffen wird. In rasantem Genre-Switch zwischen Rock ’n‘ Roll, Country, Blues, Jazz, Funk, Schlager und Pop geht es hochtourig durch die Welt der Hits. Schelmentum und (Monty) «pythonesker» Humor haben bei 6-Zylinder eine lange Tradition. ROBEAT Der Ausnahmekünstler Robeat ist ein ganz besonderes Highlight: der amtierende Europameister im Beatboxen demonstriert aufs unterhaltsamste die hohe Kunst der Mundakrobatik. Als «human beatbox» – also nur mit Mikrofon und Stimme ausgestattet – demonstriert er Mundakrobatik vom Feinsten. Robeat begeistert jung und alt – er hebt Musikalität und Entertainment mit seiner […]

Lilly Langenegger, Künstlerin und Autorin von beliebten Kinderbüchern wie «Bläss und Zita» oder «Tigerli kommt heim» entführt Kinder und Erwachsene in ihre Bilderwelt des ländlichen Lebens im Appenzellerland. Anschliessend gestalten wir im Kunstatelier ein eigenes kleines Kunstwerk. Geeignet für Kinder ab 4 Jahren. Anmeldung bis 2 Tage im Voraus unter rorschach@forum-wuerth.ch

Eine ungewöhnliche Live-Reportage: Der Syrienkenner Lutz Jäkel erzählt von dem faszinierenden Land, das er 20 Jahre lang erkundete, bevor 2011 der Krieg ausbrach. Heute ist fast die Hälfte der Bevölkerung auf der Flucht, Hunderttausende haben ihr Leben verloren. Aber Lutz Jäkel gibt die Hoffnung für das Land nicht auf: Sein Vortrag über das menschlich und kulturell so reiche Syrien ist ein Brückenschlag voller Empathie.

Mit Foto- und Filmkamera durchstreift National-Geographic-Fotograf Dirk Bleyer monatelang und zu jeder Jahreszeit die entlegensten Winkel Islands, sammelt Aufnahmen voller Zauber und Magie und trotzt den Urgewalten der Natur wie dem speienden Vulkan Eyjafjallajökull. Dirk Bleyers bildgewaltige Multivisions-Reportage ist eine Hommage an das letzte Abenteuer Europas, eine Reise im Rausch der Sinne! Wenn dir der Atem stockt, weil du nicht glauben kannst, welche Farben und raue Schönheit sich offenbaren, dann liegt es an Island! Dort, wo die europäische und die amerikanische Kontinentalplatte auseinanderdriften, an der Nahtstelle zweier Welten, prallen gigantische Naturgewalten aufeinander. Feuerflüssiges Magma quillt aus der Tiefe der Erde und trifft in glühenden Strömen auf das ewige Eis der Gletscher. Millionen Jahre lang haben Feuer und Eis die einzigartige Landschaft Islands geformt und schier unglaubliche Kontraste geschaffen: hochschiessende Geysire und tiefstürzende Wasserfälle, farbenprächtige Schwefelfelder und schwarze Sandstrände, heisse Quellen und schwimmendes Eis, dunkle Vulkankrater vor leuchtenden Bergen.

Uns vereint die Freude am Genuss kulinarischer, musikalischer und aller anderen Leckerbissen. Wir sind ein familienfreundliches, gleich neben dem Hauptbahnhof Rorschach am See gelegenes Sommerfestival. Das Festivalgelände ist frei zugänglich und du bist hier immer herzlich willkommen.

Diese erfolgreiche Tradition wird der Vespa Club Rorschach jährlich zelebrieren. In Rorschach findet das 3. Vespatreffen nach dem Motto Passione Italiana statt. Ebenfalls gibt es Verpflegungsstände, Musikalische Live Unterhaltung und ein Festzelt. Weitere Informationen finden Sie hier.

49 Elemente

Sortieren nach