14 Kommende Events

Sortieren nach

Sprechen Sie etwas Deutsch und möchten diese Sprache anwenden? Möchten Sie mehr über Ihren Wohnort, den Kanton, die Schweiz und unsere Kultur erfahren? Oder sind Sie Schweizerin/Schweizer und möchten mit Menschen anderer Sprachen und Kulturen in Kontakt kommen? In lockerer Atmosphäre sprechen wir Deutsch miteinander, lernen verschiedene Menschen kennen und tauschen Erfahrungen aus. Zu speziellen Fragen laden wir Fachpersonen ein. Weil Menschen verschiedener Länder und Kulturen so Gelegenheit haben, sich gegenseitig und ihre Umgebung besser kennenzulernen. Weil manche Leute mehr Deutsch sprechen möchten. Weil es für Einheimische interessant ist, mit Leuten anderer Kulturen ins Gespräch zu kommen.

Der Film „Lucky“ ist das schöne Vermächtnis des Schauspielers Harry Dean Stanton. Lucky ist eine Rarität im amerikanischen Erzählkino: ein Film, der vom Tod spricht, ohne ihm Sinn unterzuschieben – untröstlich, aber nicht trostlos, tapfer, aber nicht heroisch. Die Wahrheit, der wir uns stellen müssen, meint der Titelheld einmal, sei diese: dass alles verschwinden wird, „ins Dunkel, ins Nichts“. Und keiner sei dafür zuständig. Als Lucky gedreht wurde, war sein Darsteller Harry Dean Stanton 89; im letzten Herbst ist er mit 91 Jahren gestorben. Der Film liefert nicht nur eine Reflexion über den Tod oder ein Manifest des Atheismus, sondern: den Traum von einer Welt, in der es sich leben ließe. Ein schönes Vermächtnis. Regie: J.C. Lynch, USA 2017, Komödie/Drama

«Leben in der Industriestadt Arbon um 1900» Mit einer Sonderausstellung zeigt das historische Museum im Schloss Arbon wie die Arbonerinnen und Arboner um 1900 gelebt haben. Die Industrialisierung hat Fahrt aufgenommen. In der  Metallindustrie bei der Firma Saurer und in der Textilindustrie bei der  Firma Heine finden viele Menschen Arbeit. Deutsche Metallarbeiter, Bauarbeiter und Textilarbeiterinnen in grosser Zahl kommen nach Arbon. Die Bevölkerung verdoppelt sich innerhalb von 10 Jahren und vervierfacht sich in 20 Jahren. Der Ausländeranteil steigt über 50 Prozent. Arbeiterinnen und Arbeiter kämpfen für einen gerechten Lohn.

Der 18-jährige Harold, Kind begüterter Eltern, hat eine Vorliebe für alles, was mit dem Tod zusammenhängt: Er fährt mit einem Leichenwagen durch die Gegend, besucht Beerdigungen fremder Leute und inszeniert makabere Scheinselbstmorde. Die Mutter versucht Harold mit jungen Frauen zu verkuppeln, doch dieser lässt keine Gelegenheit aus, die Kandidatinnen zu schockieren. Auf einer Beerdigung lernt er Maude kennen. Maude ist lebensbejahend, unkonventionell und impulsiv. Die beiden schliessen Freundschaft und werden ein Paar. Harold will Maude heiraten, auch wenn es einen kleinen Altersunterschied gibt – Maude ist 79! Auch 45 Jahre nach seiner Entstehung hat Hal Ashbys Klassiker nichts von seinem Charme verloren. «Harold and Maude» gehört zu den anrührendsten und komischsten Romanzen der Filmgeschichte. Untermalt mit Cat Stevens’ unvergesslichen Songs beschwört die sanft-anarchistische Komödie die verträumte Lebenslust der amerikanischen «Blumenkinder» der Siebzigerjahre. Regie: Hal Ashby USA 1971

Jeweils am Samstag vor dem 1. Adventssonntag findet auf dem Fischmarktplatz, der verkehrsfreien Hauptstrasse, auf der Kapellgasse, Walhalla- und Schmiedgasse der traditionelle Christkindlimarkt statt. Da nur handgefertigte Produkte angeboten werden dürfen, konnte dieser Markt seinen einzigartigen Charme bewahren. Für hungrige Besucher gibt’s ein winterliches Essensangebot wie Raclette, Suppe, Öpfelchüechli und heisse Marroni. Auch ein Glühweinstand darf natürlich nicht fehlen. Nachmittags besucht der Samichlaus die Kinder und eine Bläsergruppe der Stadtmusik spielt weihnächtliche Weisen. Mit oder ohne Schnee, die Besucher sind eingeladen, in den Gassen der Arboner Altstadt in die Adventszeit einzutauchen.

Eine hinreissende Komödie ! Der Film schildert die Geschichte eines fünfzig jährigen Gerichtsvollziehers mit müdem Herzen: Schon lang hat Jean-Claude die Hoffnung aufgegeben, dass ihm das Leben Freude machen könnte. Bis er es sich eines Tags gestattet, die Tür zu einem Tango-Tanzkurs aufzustossen… Selten spielt der Tango, eine derart überzeugende melodramatische Rolle. Dementsprechend sind auch das Spiel der beiden Akteure und die oft rauen Bilder: Regisseur Stéphane Brizé lässt ihnen viel Raum zum Atmen. Ein wunderschöner Film! Regie Stéphane Brizé, Frankreich 1999

England Ende der Fünfziger Jahre: Obwohl alles gegen ihre Idee zu sein scheint, eröffnet die verträumte Florence Green in einem verschlafenen Küstendorf in England einen Buchladen.  Im Hintergrund mobilisiert eine Aristokratin gegen die Zuzüglerin. Isabel Coixet sorgt mit ihrer betont biedermeierlichen Inszenierung für eine interessante Spannung, während die hinterhältigen Kräfte der Zersetzung fast unbemerkt wuchern dürfen. «The Bookshop» ist ein Film über Mut, den Glauben an seine Träume und die Liebe zu Büchern.

Stets unterwegs zu sein ist sich die Band gewohnt. Als Strassenmusiker mit dem Ziel den grauen Stadtalltag bunter zu färben, lernten sie ganz Europa kennen. Auch ganz Europa lernte sie kennen: Am Eurovision Song Contest 2011 schaffte das Basler Trio mit dem Song „In Love For A While“ den Sprung in die Finalshow. Sich auf Erfolgen auszuruhen ist aber nicht ANNA ROSSINELLIS Ding. Wie bloss schafft es die bildhübsche 24-Jährige so einfach zwischen verträumter Romantikerin und Femme fatale mit rauchiger Stimme zu wechseln und dabei stets sich selber zu sein? Dass ihr Musikstil authentisch bleibt, ist allen drei Vollblutmusikern mit klassischer Jazz-Ausbildung wichtig. Mit der Wahl, alle Karten auf die Musikkarriere zu setzen, liegen die drei Freunde komplett richtig. Ihre erste Single „Joker“ könnte vom Namen daher passender nicht sein.

Vier Bläser, ein Schlagzeug – das sind Le Rex. Ihre Alben entstehen auf dem korsischen Dorfplatz, im Bankenviertel von Pittsburgh, vor dem Hühnerstall, am Strand, in einer Garage in Chicago. Le Rex lässt Bebop aufblitzen, erinnert an Hochzeit auf dem Balkan und Beerdigung in Griechenland, spielt Popgrooves so knusprig wie Corn Flakes ohne Milch, lässt Legenden des Rhythm’n’blues Revue passieren, verbindet bittersüsse Balladen mit Freejazzausbrüchen. Fünf Musiker haben ihre gemeinsame Stimme gefunden, und die ist unverkennbar! Und egal ob Strassenköter oder Jazzaficionado, Kleinkind oder greiser Literat, die Hörer sind begeistert. Selbst die Carabinieri auf dem Domplatz Milano kauften erst eine CD bevor sie die Handschellen zückten.

PRIME CIRCLE – die wohl erfolgreichste Rockband Südafrikas – kommt für eine exklusive Show in die Schweiz! Alle sechs bisher veröffentlichten Studio-Alben erlangten in Südafrika mehrfachen Platin- und Goldstatus. Mit zahllosen Nummer-1-Hits, 14 South African Music Awards und mehr als 1‘500 Konzerten in Afrika, dem Nahen Osten und Europa erfreut sich PRIME CIRCLE eines unglaublichen Erfolgs. Zu ihren Highlights zählen Auftritte wie die legendären Nelson Mandela Konzerte (2x), Europatourneen mit 3 DOORS DOWN, Special Guest Shows bei den The BossHoss Open Airs (9 Shows), oder die 2014 erstmals stattgefundene und ausverkaufte (über 150.000 Besucher) PRIME CIRCLE Arena-Tour durch Südafrika. Zu einem weiteren Rekord der Band zählt auch die Anzahl an Wochen, die ihre Songs in den nationalen Verkaufs- und Radio-Charts standen. So war ihre erfolgreichste Single „She Always Gets What She Wants“ über 52 Wochen an der Spitze der Südafrikanischen Single-Charts und erreichte als Titelsong einer TV Serie erstmals die Marke von über einer Million Klicks auf Youtube, eine bis dahin noch nie erreichte Größe in Südafrika. Am 22.09.2017 veröffentlichten PRIME CIRCLE ihr neues Album „If You Don`t You Never Will“ und charteten erstmalig in der Bandgeschichte in Deutschland und der Schweiz. Im Anschluss spielten sie an ihrer ausverkauften Tournee durch Deutschland. Der Durchbruch in Deutschland ist damit endgültig geschafft und nun stehen die […]

Am Samstag 6.April 2019 von 09:00 h bis 16:00 h findet in Arbon auf dem Fischmarktplatz und den umliegenden Gassen der traditionelle Ostermarkt statt. Geniessen Sie den schönen Frühlingstag und schlendern Sie zwischen den Marktständen durch, wo Sie allerlei Österliches, wie Ostereier, Blumengestecke und Kränze, Ostergebäck und Handwerkliches finden. Und wenn Sie am Samstagmittag nicht kochen mögen, kein Problem: Für Verpflegung wird ebenfalls gesorgt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Das Kinder- und Jugendfestival 2019 ist ein Gesangs-Festival für Kinder und Jugendliche. Austragungsort ist Arbon am Bodensee. Während eines Wochenendes haben die Jungs und Mädchen die Chance, ihre Gesangsstimme einem breiten Publikum vorzuführen, zudem werden diverse Workshops zum Thema Tanzen, Rhythmus, Schauspiel und Gesang… angeboten. Die Teilnahme ist für die Gruppen kostenlos. Informationen und Anmeldung für Gesangsgruppen finden Sie hier.

DER TANZ DER ZUCKERPFLAUMENFÄHRE Das neue Bühnenprogramm von Ursus & Nadeschkin. Es geht um Goethe und Madonna. Um Indien oder China. Um Alleinsein mit Hilfe oder einfach mit Schlagzeug. Um Ohrfeigen und Platzwechsel, um Neugier und Zitronen und Brillen, die fehlen, wenn sie uns fehlen. Ob Unsinn das ist, was wir mit Nonsens beschreiben? Denn das Verzaubern von Aussicht und Vertonen von Dingen, von denen nicht jeder wissen muss, dass wir sie haben, sprengt die Vorstellung der Vorstellung. Tschaikowsky würde das Programm jedenfalls gefallen, denn die Vorsicht ist die Stiefmutter des Brunnens, der bricht, solange man tut, was wir an dieser Stelle – mit grossem Bedauern – vergessen haben. Mehr weiss keiner; danach wissen wir mehr! Mit freundlichen Grüssen! Autoren: Nadja Sieger, Urs Wehrli, Tom Ryser Regie: Tom Ryser

30 Elemente

Sortieren nach