Winfried ist ein 65-jähriger, gemütlicher Musiklehrer mit Hang zu Scherzen. Seine Tochter Ines ist eine ehrgeizige Karrierefrau und das pure Gegenteil von ihrem Vater. Als Winfried unangekündigt in der Lobby ihrer Firma auftaucht, bemüht sich Ines gute Miene zum «bösen» Spiel zu machen. Doch schon bald kracht es zwischen den beiden. Daraufhin verwandelt sich Winfried in Toni Erdmann, sein Alter Ego, und gibt sich als Lebensberater von Ines‘ Chef aus. Damit bringt er sie in einige peinliche Situationen.