Riccardos kräftiger Gesang und sein vom Chicago-Blues inspirierter Harmonika-Sound gefallen. Riccardo selbst hat einige Zeit in New Orleans gelebt und musikalisch gearbeitet und von dort die Einflüsse für die heutige musikalische Ausrichtung der Band mitgebracht. In ihren Shows liefern sie groovigen Blues-Rock mit Soul- und Funk-Einflüssen in einem Mix aus eigenen Kompositionen und Blues-Covern in ganz eigenen Stil. Dabei überzeugt die Band nicht nur aufgrund des abwechslungsreichen Programms, sondern auch durch ihre engagierte Spielweise, besonders bei den rhythmischen Stücken mit härterer Bluesharp. Sie haben den Geist des Blues im Big Easy aufgesaugt und verarbeiten dazu auch Einflüsse von Rhythm’n’Blues und Rock’n’Roll zu Tex-Mex-Musik – eine ganz heisse Mixtur.
Riccardo Grosso & RG Band wurde im Jahr 2003 gegründet. In Europa haben sie sich seither eine ständige Präsenz erarbeitet und sie touren in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Frankreich. Ihre Musik wird sogar in Europa, Kanada, USA und Australien ausgestrahlt. Charlie Musselwhite zeigte sich von dem Quartett so angetan, dass er sich ein „that’s tremendous» entlocken liess.
Ab ins Wochenende mit erstklassigem «Schnorregiige»-Blues.