„The Power Swing Quartet“ nennen sich die vier renommierten Musiker von internationalem  Format, ganz ohne falsche Bescheidenheit. Denn es geht ab wie die Eisenbahn im Wilden Westen wenn sie auf der Bühne stehen. Zum Repertoire der Vier zählen Klassiker aus den Benny Goodman und Nat King Cole Songbooks und wenig bekannte Titel des Genres wie auch Eigenkompositionen.
Der aus Bremerhaven stammende Jörg Seidel wird als Swing-Gitarrist mit legendären Gitarristen verglichen und ist auch ein fantastischer Sänger, der mit Scat-Einlagen zu begeistern weiss. Der Schweizer Klarinettist und Tenorsaxofonist Linus Wyrsch gehört in seiner Wahlheimat New York zu den herausragenden Vertretern der Benny Goodman- (und Artie Shaw-) Tradition. Larry Fuller aus den USA zählt seit vielen Jahren zur internationalen Elite der „Mainstream“-Pianisten. Komplettiert wird das Quartett durch den virtuosen, aus der bekannten Pizzarelli-Dynastie stammenden Bassisten Martin Pizzarelli.
The Power Swing Quartet
Jörg Seidel (D), guitar, vocals
Linus Wyrsch (NY/CH),  clarinet, tenor sax
Larry Fuller (NY), piano
Martin Pizzarelli (NY), double bass

Bitte um Reservation

Weitere Informationen finden Sie hier.